Startseite | Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

Rechtliche Angaben

Datenschutzinformation

Einleitung

Die

ETL ADHOGA Steuerberatungsgesellschaft AG
Mauerstraße 86-88
10117 Berlin

Telefon: (030) 22641111
Telefax: (030) 22641235
E-Mail: etl-adhoga@etl.de

(im Folgenden: „Wir“) sind als Betreiber der Website www.etl-adhoga.de Verantwortlicher für die personenbezogenen Daten der Nutzer (im Folgenden: „Sie“) der Website im Sinne der Datenschutzgrundverordnung („DSGVO“).

Wir schützen Ihre Privatsphäre und Ihre privaten Daten. Wir erheben, verarbeiten und nutzen Ihre personenbezogenen Daten in Übereinstimmung mit dem Inhalt dieser Datenschutzinformationen sowie den anwendbaren Datenschutzvorschriften, insbesondere der DSGVO. In diesen Datenschutzinformationen informieren wir Sie darüber, welche personenbezogenen Daten wir über Sie erheben, verarbeiten und nutzen. Wir bitten Sie daher, die nachfolgenden Ausführungen sorgfältig durchzulesen.

Unseren betrieblichen Datenschutzbeauftragten erreichen Sie wie folgt:

ETL Datenservice GmbH
Widdersdorfer Str. 415
50933 Köln

Telefon: (0221) 95440180
Telefax: (0221) 9544015
E-Mail: datenschutz@etl.de

1. Erheben personenbezogener Daten

1.1 Personenbezogene Daten im Sinne dieser Datenschutzinformationen sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Hierzu zählen insbesondere Ihre IP-Adresse, Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse und ggf. Ihre Wohnanschrift und Ihre Telefonnummer.

1.2 Zu den personenbezogenen Daten zählen auch Informationen über Ihre Nutzung unserer Website. In diesem Zusammenhang erheben wir personenbezogene Daten wie folgt von Ihnen: Informationen über Ihre Besuche unserer Website wie bspw. Umfang des Datentransfers, den Ort, von dem aus Sie Daten von unserer Website abrufen sowie andere Verbindungsdaten und Quellen, die Sie abrufen. Dies geschieht in der Regel durch die Verwendung von Logfiles und Cookies. Nähere Informationen zu Logfiles und Cookies erhalten Sie weiter unten.

1.3 Grundsätzlich werden Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer des Besuchs unserer Website gespeichert. Sofern wir Ihre IP-Adresse erheben, wird diese nur für die Zeit Ihrer Nutzung der Website gespeichert und im Anschluss daran unverzüglich gelöscht oder durch Kürzung anonymisiert. Die übrigen Daten werden für eine begrenzte Zeitdauer gespeichert, die sich nach den folgenden Kriterien richtet: Erreichung des Zwecks, für welchen die Daten erhoben wurden, Abwehr möglicher Ansprüche und gesetzliche Aufbewahrungsfristen.

2. Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung Ihrer Daten

2.1 Verwendungszwecke

2.1.1 Um Sie über uns und unser Dienstleistungsportfolio zu informieren;

2.1.2 Um sicherzustellen, dass unsere Website in möglichst effektiver und interessanter Weise Ihnen gegenüber präsentiert wird;

2.1.3 Um Stellenangebote zu veröffentlichen;

2.1.4 Um Ihnen die Teilnahme an interaktiven Angeboten zu ermöglichen, sofern Sie dies wünschen;

2.4.5 Um Sie über Änderungen unserer Leistungen zu informieren.

2.2 Rechtsgrundlagen

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf Grundlage folgender Rechtsgrundlagen:

2.2.1 Die Erhebung der in Ziffer 1.2 aufgeführten Daten (der Informationen über Ihre Besuche der Website, bspw. Umfang des Datentransfers, den Ort, von dem aus Sie Daten unserer Website abrufen sowie andere Verbindungsdaten) erfolgt aufgrund unseres berechtigten Interesses gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

2.2.2 Die Erhebung der Informationen über Ihren Computer wie in Ziffer 1.2 und 3.1 beschrieben (IP-Adresse, Status und Datenmenge der Anfrage) stützt sich ebenfalls auf unser berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

2.2.3 Sollte Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO die Rechtsgrundlage für die Datenerhebung/Datenverarbeitung gewesen sein, können Sie diese jederzeit widerrufen (siehe Ziffer 6). Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitungen, die bis zum Widerruf auf Grundlage der Einwilligung erfolgten, bleibt davon unberührt. Zur Ausübung Ihres Widerrufsrechts kontaktieren Sie uns bitte unter den in der Einleitung genannten Kontaktdaten.

3. Informationen, die wir erheben

3.1 Datenspeicherung beim Besuch der Website

Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Diese Informationen werden dort vorübergehend in einem sogenannten Logfile gespeichert und 7 Tage nach der Beendigung des Besuchs unserer Website automatisch gelöscht. Folgende Informationen werden ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

    1. IP-Adresse des anfragenden Rechners,
    2. Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
    3. Name und URL der abgerufenen Datei,
    4. Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),
    5. verwendeter Browser,
    6. das Betriebssystem Ihres Rechners,
    7. Name Ihres Access-Providers (Internet-Dienstleisters),
    8. ungefährer Standort des Proxy-Servers,
    9. Status und übertragene Datenmenge im Rahmen des Besuchs unserer Websites.

Wir verarbeiten die genannten Daten

    1. zur Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,
    2. zur Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website,
    3. zur Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie
    4. zu weiteren administrativen Zwecken.
    5. Im Einzelfall kann die Verarbeitung auch zu anderen Zwecken erfolgen, sofern wir hierzu rechtlich verpflichtet sind, z. B. weil Strafverfolgungsbehörden uns hierzu verpflichten.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung gemäß dieser Datenschutzinformation ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus den oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung.

Beim Besuch unserer Website können Cookies sowie Analysedienste zum Einsatz kommen, sofern Sie uns eine Einwilligung gegeben haben oder es sich um notwendige Session-Cookies handelt. Nähere Erläuterungen zu der Verwendung von Cookies und Analysediensten erhalten Sie unter Ziffer 8 dieser Datenschutzinformation.

3.2 Datenspeicherung bei der Newsletteranmeldung

Sofern Sie nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrücklich eingewilligt haben, wird Ihre E-Mail-Adresse dafür verwendet, Ihnen regelmäßig den Newsletter zu übersenden.

Für den Empfang des Newsletters reicht die Angabe einer E-Mail-Adresse bei der Online-Anmeldung oder die Angabe der E-Mail-Adresse nebst Einwilligung im ggf. zu schließenden Steuerberatungsvertrag aus.

Die Abmeldung ist jederzeit möglich. Die Abmeldung kann sowohl über einen Link am Ende eines jeden Newsletters oder auch jederzeit per E-Mail an newsletter@etl.de erfolgen.

3.3 Nutzung unseres Kontaktformulars

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfüllung eines Vertrags zusammenhängt oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. In allen übrigen Fällen beruht die Verarbeitung auf unserem berechtigten Interesse an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO) oder auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO) sofern diese abgefragt wurde.

Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z. B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

3.4 Nutzung Ihres E-Mail-Programms

Wenn Sie über Ihr E-Mail-Programm mit uns in Kontakt treten, kann nicht ausgeschlossen werden, dass Dritte den Inhalt der E-Mail auf dem Übertragungsweg zur Kenntnis nehmen oder verfälschen.

Nachrichten mit schutzwürdigen Inhalten sollten Sie daher grundsätzlich nur über unser Kontaktformular oder in verschlüsselter Form an uns senden.

Zur Verschlüsselung benötigen Sie ein geeignetes Verschlüsselungswerkzeug, das mit dem OpenPGP Standard RFC4880 kompatibel ist.

4. Ihre Rechte als Betroffener

Sie haben jederzeit die nachstehend beschriebenen Rechte:

    • Recht auf Bestätigung und auf Auskunft über die bei uns verarbeiteten personenbezogenen Daten gemäß Art. 15 DSGVO
    • Recht auf Berichtigung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß Art. 16 DSGVO
    • Recht auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten („Recht auf Vergessenwerden“) gemäß Art. 17 DSGVO
    • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß Art. 18 DSGVO
    • Recht auf Datenübertragbarkeit Ihrer personenbezogenen Daten gemäß Art. 20 DSGVO

Sie haben gemäß Art. 22 DSGVO das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.

Bitte senden Sie uns Ihr Verlangen an die unter der Einleitung dieser Datenschutzinformation angegebenen Kontaktdaten.

Gemäß Art. 77 DSGVO haben Sie außerdem das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. Hierzu können Sie sich in der Regel an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Firmensitzes wenden.

5. Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, sind Sie gemäß Art. 21 DSGVO berechtigt, Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das wir ohne Angabe einer besonderen Situation umsetzen.

Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an etl-adhoga@etl.de.

6. Widerrufsrecht bei Einwilligungen

Sie können uns gegenüber ausdrücklich erteilte datenschutzrechtliche Einwilligungen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird durch den Widerruf nicht berührt.

Möchten Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen, genügt eine formlose Mitteilung an die oben unter der Einleitung genannten Kontaktdaten.

7. Weitergabe von Daten

Wir geben Ihre persönlichen Daten nur weiter, wenn

1. Sie gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben;

2. die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO

a) 1zur Geltendmachung,
b) zur Ausübung oder
c) zur Verteidigung

von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben;

3. für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht oder;

4. dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

Wir verarbeiten Daten auch in Staaten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes („EWR“). Dazu zählen auch Unternehmen mit Sitz in den USA und ggf. anderen datenschutzrechtlich als (noch) nicht sicher eingestuften Drittstaaten. Dadurch können personenbezogene Daten an Server der jeweiligen Unternehmen z.B. in die USA oder andere Drittstaaten außerhalb der EU gesendet und dort gespeichert werden. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass z.B. die USA aktuell (Stand: Juli 2021) kein sicherer Drittstaat im Sinne des EU-Datenschutzrechts nach DSGVO sind. US-Unternehmen sind dazu verpflichtet, auf Anfrage personenbezogene Daten an Sicherheitsbehörden herauszugeben, ohne dass Sie als Betroffener dagegen gerichtlich vorgehen können bzw. Sie darüber informiert werden. Wir können daher nicht ausschließen, dass US-Behörden Ihre deren Servern befindlichen Daten zu Überwachungszwecken verarbeiten, auswerten und dauerhaft speichern. Auf solche Vorgänge haben wir keinen Einfluss. Bei weiteren Fragen hierzu, können Sie sich an eine für Sie zuständige Stelle für den Datenschutz wenden oder uns direkt kontaktieren

Um den Schutz Ihrer Persönlichkeitsrechte auch im Rahmen dieser Datenübertragungen zu gewährleisten, bedienen wir uns bei der Ausgestaltung der Vertragsverhältnisse mit den Empfängern in Drittländern der Standardvertragsklauseln der EU-Kommission gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO ggf. mit weiteren Modifikationen sowie im Einzelfall zusätzlichen Sicherheiten, wie z.B. eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung oder Anonymisierung der Daten. Die Standardvertragsklauseln der EU-Kommission sind unter diesem Link jederzeit abrufbar. Im Einzelnen betrifft dies die folgenden Dienstleister:

    • Google
    • LinkedIn
    • Pardot

8. Cookies, Tracking und Targeting

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Cookies sind kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o. ä.) speichert, wenn Sie unsere Website besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an. Insbesondere enthalten sie weder Viren, Trojaner noch sonstige Schadsoftware.

In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Zu diesen Informationen gehören z. B. Ihre bevorzugte Sprache, Ihre bevorzugten Aktivitäten auf der Website oder Informationen über das eingesetzte Endgerät. Aufgrund dieser Informationen kann unser System das Endgerät sofort erkennen und die Informationen gemäß den von Ihnen getroffenen Voreinstellungen direkt verfügbar machen. Unmittelbare Kenntnis von Ihrer Identität erhalten wir dadurch nicht.

Session Cookies und Technisch unbedingt erforderliche Cookies

Wir nutzen ggf. Session-Cookies dazu, um die Nutzung unseres Angebots für Sie angenehmer zu gestalten. Session-Cookies werden unmittelbar nach Verlassen unserer Website automatisch gelöscht. Der Einsatz von Session-Cookies ist für die Funktion der Website unbedingt erforderlich. Er erfolgt deshalb auf der rechtlichen Basis von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Wir fragen über unser Consent-Management-Tool (Cookie-Banner) Ihre Einwilligung zum Setzen von Cookies und der daraus folgenden Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ab. Eine erteilte Einwilligung bleibt so lange gültig, bis Sie diese widerrufen. Daher speichern wir Ihre Entscheidung in einem Cookie ab. Der Einsatz dieses Cookies ist für die Funktion der Website ebenfalls unbedingt erforderlich. Er erfolgt deshalb auf der rechtlichen Basis von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Welches Cookie nutzen wir?

Cookie-Name Speicherdauer Domäne Cookie- Zweck
cookieSettings 1 Jahr www.etl-adhoga.de Speichert Ihre Cookie-Entscheidung

Betreiber-Cookies

Wir setzen auf unserer Website Betreiber-Cookies ein, sofern Sie hierin eingewilligt haben. Diese Cookies sind erforderlich, um z.B. den Kartendienst von Google-Maps zu nutzen, mit dem Sie sich Standorte unserer Kanzleien anzeigen lassen können.

Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser jedoch so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Dies geschieht bei entsprechender Einstellung auch dann, wenn Sie uns eine Einwilligung in das Setzen von Cookies erteil haben.

Sollten Sie wünschen, dass nur Cookies von uns, nicht aber von dritten, mit uns kooperierenden Unternehmen auf Ihrem Endgerät gespeichert werden, können Sie dies verhindern, indem Sie in Ihrem Browser die Option „Cookies von Drittanbietern blockieren“ aktivieren.

Bitte beachten Sie, dass die Deaktivierung von Cookies dazu führen kann, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Website nutzen können. Sofern Sie z.B. die Kartenfunktion nutzen wollen, ist eine Einwilligung in das Setzen von Betreiber-Cookies erforderlich. Ebenso ist es dafür erforderlich, dass Sie Ihrem Browser gestatten, Cookies von Drittanbietern zuzulassen.

Google Maps

Sofern Sie sich auf Google Maps den Standort einer Kanzlei ansehen und Sie in das Setzen von Betreiber-Cookies eingewilligt haben, können wir Ihnen interaktive Karten direkt auf der Website anzeigen und Ihnen die komfortable Nutzung der Kartenfunktion ermöglichen. Google setzt in diesem Fall in Ihrem Browser Cookies und verarbeitet Informationen zu diesen Aktivitäten, wie die Geräte-IDs, IP-Adressen und Standortinformationen.

Durch den Besuch auf der Website erhält Google die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Website aufgerufen haben. Zudem werden die unter Ziffer 3.1. dieser Erklärung genannten Daten übermittelt. Dies erfolgt unabhängig davon, ob Google ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei Google nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons ausloggen. Google speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch Google sowie Ihrer Rechte und Einstellungsmöglichketen zum Schutz Ihrer Privatsphäre erhalten Sie in den Datenschutzinformationen von Google unter folgendem Link: https://policies.google.com/privacy?hl=de. Google verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA (siehe Ziffer 7). Dort finden Sie weitere Erläuterungen zu den von Google verarbeiteten Daten. Wir haben auf diese Datenverarbeitung keinen Einfluss.

Cookies und andere Tracking- und Targeting-Techniken von Drittanbietern

Wenn Sie hierin zuvor eingewilligt haben, setzen wir auf unserer Website Cookies und ggf. andere Tracking- und Targeting-Techniken von Drittanbietern ein, sofern Sie hierin eingewilligt haben. Diese Techniken nutzen wir, um unsere Website auf Ihre Bedürfnisse hin zu optimieren. Hierzu gehören eine bedarfsgerechte Gestaltung und fortlaufende Verbesserung unseres Angebotes sowie das Ausspielen zielgerichteter und interessenbasierter Werbung.

Wir sind bestrebt, eine bedarfsgerechte Gestaltung und die fortlaufende Optimierung unserer Website sicherzustellen. Auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S.  1 lit. a DSGVO setzen wir daher die fol0gend aufgeführten Tracking-Maßnahmen ein, sofern Sie hierin eingewilligt haben. Wir nutzen die Tracking-Maßnahmen auch, um die Nutzung unserer Website statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für Sie auszuwerten.

Die jeweiligen Datenverarbeitungszwecke und Datenkategorien sind aus den entsprechenden Tracking-Tools zu entnehmen.

Google Analytics

Zum Zwecke der bedarfsgerechten Gestaltung und fortlaufenden Optimierung unserer Seiten nutzen wir Google Analytics, ein Webanalysedienst der Google Inc( https://about.google/intl/de/) (Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland; im Folgenden „Google“). In diesem Zusammenhang werden pseudonymisierte Nutzungsprofile erstellt und Cookies verwendet. Der Einsatz von Google Analytics erfolgt im Rahmen der Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 DSGVO.

Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website wie

    • Browser-Typ/-Version,
    • verwendetes Betriebssystem,
    • Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite),
    • Hostname des zugreifenden Rechners (IP-Adresse),
    • Uhrzeit der Serveranfrage,

werden an einen Server von Google übertragen und dort gespeichert. Die Informationen werden verwendet, um die Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere Dienstleistungen, die mit der Websitenutzung und der Internetnutzung im Zusammenhang stehen, zu Zwecken der Marktforschung und bedarfsgerechten Gestaltung dieser Internetseiten zu erbringen. Auch diese Informationen werden gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag verarbeiten. Es wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google zusammengeführt, soweit wir dies beeinflussen können. Die IP-Adressen werden anonymisiert, so dass eine Zuordnung nicht möglich ist (IP-Masking).

Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung der Browser-Software verhindern; wir weisen jedoch darauf hin, dass in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich genutzt werden können.

Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie ein Browser-Add-on herunterladen und installieren (https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de).

Alternativ zum Browser-Add-on, insbesondere bei Browsern auf mobilen Endgeräten, können Sie die Erfassung durch Google Analytics zudem verhindern, indem Sie auf den folgenden Link klicken: Google Analytics deaktivieren.

Beim Klicken auf diesen Link wird ein Opt-out-Cookie gesetzt, das die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert. Der Opt-out-Cookie gilt nur in diesem Browser und nur für unsere Website und wird auf Ihrem Gerät abgelegt. Löschen Sie die Cookies in diesem Browser, müssen Sie das Opt-out-Cookie erneut setzen.

Welche Cookies nutzen wir?

Cookie-Name Speicherdauer Domäne Cookie-Zweck
_ga 2 Jahre .etl-adhoga.de Anonymisierte eindeutige Benutzerzuordnung
_gid 24 Stunden .etl-adhoga.de Anonymisierte eindeutige Benutzerzuordnung
_gat 1 Minute .etl-adhoga.de Steuert die Begrenzung der Zugriffsrate
_ga-disable-<PROPERTY-ID> bis 31.12.2099 .etl-adhoga.de Opt-Out – verhindert, wenn gesetzt, die weitere Erfassung durch Google Analytics

Weitere Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit Google Analytics finden Sie etwa in der Google Analytics-Hilfe (https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de).

Google Tag Manager

Diese Webseite verwendet den Google Tag Manager. Durch diesen Dienst können Website-Tags über eine Oberfläche verwaltet werden. Der Google Tool Manager implementiert lediglich Tags. Das bedeutet: Es werden keine Cookies eingesetzt und es werden keine personenbezogenen Daten erfasst. Der Google Tool Manager löst andere Tags aus, die wiederum ggf. Daten erfassen. Jedoch greift der Google Tag Manager nicht auf diese Daten zu. Wurde auf Domain- oder Cookie-Ebene eine Deaktivierung vorgenommen, so bleibt sie für alle Tracking-Tags bestehen, insofern diese mit dem Google Tag Manager implementiert werden.

LinkedIn Insight Tag

Diese Website nutzt das Insight-Tag von LinkedIn. Anbieter dieses Dienstes ist die LinkedIn Corporation, 2029 Stierlin Court, Mountain View, CA 94043, USA. Mit Hilfe des LinkedIn Insight Tags erhalten wir Informationen über die Besucher unserer Website. Ist ein Websitebesucher bei LinkedIn registriert, können wir u. a. die beruflichen Eckdaten (z. B. Karrierestufe, Unternehmensgröße, Land, Standort, Branche und Berufsbezeichnung) unserer Websitebesucher analysieren und so unsere Seite besser auf die jeweiligen Zielgruppen ausrichten. Ferner können wir mit Hilfe von LinkedIn Insight Tags messen, ob die Besucher unserer Webseiten einen Kauf oder eine sonstige Aktion tätigen (Konversions-Messung). Die Konversions-Messung kann auch geräteübergreifend erfolgen (z.B. von PC zu Tablet). LinkedIn Insight Tag bietet außerdem eine Retargeting-Funktion an, mit deren Hilfe wir den Besuchern unserer Website zielgerichtete Werbung außerhalb der Website anzeigen lassen können, wobei laut LinkedIn keine Identifikation des Werbeadressaten stattfindet.

LinkedIn selbst erfasst außerdem sogenannte Logfiles (URL, Referrer-URL, IP-Adresse, Geräte- und Browsereigenschaften und Zeitpunkt des Zugriffs). Die IP-Adressen werden gekürzt oder (sofern sie genutzt werden, um LinkedIn-Mitglieder geräteübergreifend zu erreichen) gehasht (pseudonymisiert). Die direkten Kennungen der LinkedIn-Mitglieder werden nach sieben Tagen von LinkedIn gelöscht. Die verbleibenden pseudonymisierten Daten werden dann innerhalb von 180 Tagen gelöscht.

Die von LinkedIn erhobenen Daten können von uns als Websitebetreiber nicht bestimmten Einzelpersonen zugeordnet werden. LinkedIn wird die erfassten personenbezogenen Daten der Websitebesucher auf seinen Servern in den USA speichern und sie im Rahmen eigener Werbemaßnahmen nutzen. Details entnehmen Sie der Datenschutzerklärung von LinkedIn unter https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy#choices-oblig.

Wir weisen darauf hin, dass Rechtsgrundlage Die Nutzung von LinkedIn Insight erfolgt ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO; die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Widerspruch gegen die Verwendung von LinkedIn Insight Tag Der Analyse des Nutzungsverhaltens sowie zielgerichtete Werbung durch LinkedIn können Sie unter folgendem Link widersprechen: https://www.linkedin.com/psettings/guest-controls/retargeting-opt-out.

Des Weiteren können Mitglieder von LinkedIn die Nutzung ihrer personenbezogenen Daten zu Werbezwecken in den Kontoeinstellungen steuern. Um einer Verknüpfung von auf unserer Website erhobenen Daten durch LinkedIn und Ihrem LinkedIn Account zu vermeiden, müssen Sie sich aus Ihrem LinkedIn-Account ausloggen bevor Sie unsere Website aufsuchen.

Facebook Custom Audience (für Webseiten) – Facebook Pixel

Unsere Website verwendet die Remarketing-Funktion „Custom Audience“ der Facebook Inc. („Facebook“), um Sie innerhalb von 6 Monaten wieder ansprechen zu können. Dadurch können Nutzern der Website im Rahmen des Besuchs des sozialen Netzwerkes Facebook oder anderer das Verfahren ebenfalls nutzende Websites interessenbezogene Werbeanzeigen („Facebook-Ads“) dargestellt werden. Wir wollen Ihnen damit eine für Sie interessantere Website gestalten, indem wir Ihnen Werbung anzeigen, die ihrem potentiellen Interesse entspricht.

Aufgrund der eingesetzten Marketing-Tools baut Ihr Browser automatisch eine direkte Verbindung mit dem Server von Facebook auf. Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang und die weitere Verwendung der Daten, die durch den Einsatz dieses Tools durch Facebook erhoben werden und informieren Sie daher entsprechend unserem Kenntnisstand: Durch die Einbindung von Facebook Custom Audience erhält Facebook die Information, dass Sie die entsprechende Webseite unseres Internetauftritts aufgerufen haben, oder eine Anzeige von uns angeklickt haben. Sofern Sie bei einem Dienst von Facebook registriert sind, kann Facebook den Besuch Ihrem Account zuordnen. Selbst wenn Sie nicht bei Facebook registriert sind bzw. sich nicht eingeloggt haben, besteht die Möglichkeit, dass der Anbieter Ihre IP-Adresse und weitere Identifizierungsmerkmale in Erfahrung bringt und speichert.

Der Sitz Facebook Inc. befindet sich ebenfalls in den USA. Auch hier werden vermutlich personenbezogene Daten in die USA gesendet und dort verarbeitet. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die USA aktuell (Stand: Mai 2021) kein sicherer Drittstaat im Sinne des EU-Datenschutzrechts nach DS-GVO sind – US-Unternehmen sind dazu verpflichtet, auf Anfrage personenbezogene Daten an Sicherheitsbehörden herauszugeben, ohne dass Sie als Betroffener dagegen gerichtlich vorgehen können bzw. Sie darüber informiert werden. Wir können daher nicht ausschließen, dass US-Behörden Ihre Daten zu Überwachungszwecken verarbeiten, auswerten und dauerhaft speichern, sofern diese sich auf Servern von US-Unternehmen befinden. Auf solche Vorgänge haben wir keinen Einfluss. Bei weiteren Fragen hierzu, können Sie sich an eine für Sie zuständige Stelle für den Datenschutz wenden oder uns direkt kontaktieren.

Um den Schutz Ihrer Persönlichkeitsrechte auch im Rahmen dieser Datenübertragungen zu gewährleisten, bedienen wir uns bei der Ausgestaltung der Vertragsverhältnisse mit den Empfängern in Drittländern der Standardvertragsklauseln der EU-Kommission gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO ggf. mit weiteren Modifikationen sowie im Einzelfall zusätzlichen Sicherheiten, wie z.B. eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung oder Anonymisierung der Daten. Die Standardvertragsklauseln der EU-Kommission sind unter https://eur-lex.europa.eu/eli/dec_impl/2021/914/oj?uri=CELEX:32021D0914&locale=de jederzeit abrufbar, alternativ können Sie diese Dokumente auch bei uns unter den unten angegebenen Kontaktmöglichkeiten erfragen.

Mit Ihrer Einwilligung stimmen Sie auch einer möglichen Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten in die USA und einer ggf. weiteren Verarbeitung in den USA zu.

Die Deaktivierung der Funktion „Facebook Custom Audience“ ist für eingeloggte Nutzer unter https://www.facebook.com/settings/?tab=ads# möglich.

9. Newsletterversand und Erfolgsmessung mit Pardot

Pardot, der Pardot LLC (950 E. Paces Ferry Rd. Suite 3300 Atlanta, GA 30326, USA) wird auch zur Versendung und Erfolgsmessung unseres Newsletters verwendet. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Für die Anmeldung zu unserem Newsletter verwenden wir das sogenannte „Double opt-in“-Verfahren. Das heißt, dass wir Ihnen nach Angabe Ihrer E-Mail-Adresse eine Bestätigungs-E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse senden, in welcher wir Sie um Bestätigung bitten, dass Sie den Versand des Newsletters wünschen. Wenn Sie dies nicht innerhalb von 30 Tagen bestätigen, wird Ihre Anmeldung gelöscht. Sofern Sie den Wunsch nach dem Empfang des Newsletters bestätigen, speichern wir Ihre E-Mail-Adresse so lange, bis Sie den Newsletter abbestellen. Die Speicherung dient alleine dem Zweck, Ihnen den Newsletter senden zu können. Des Weiteren speichern wir jeweils bei Anmeldung und Bestätigung Ihre IP-Adressen und die Zeitpunkte, um einen Missbrauch Ihrer persönlichen Daten zu verhindern.
Pflichtangabe für die Übersendung des Newsletters sind die Anrede, Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse, Firma, Land und Stadt. Die Angabe weiterer, gesondert markierter, Angaben ist freiwillig und wird allein zu einer Personalisierung des Newsletters verwendet. Auch diese Daten werden bei Widerruf vollständig gelöscht. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir bei Versand des Newsletters Ihr Nutzerverhalten auswerten. Wir nutzen dazu Pardot als Analyse-Tool. Die Auswertung erfolgt über sogenannte „web-beacons“ in den versendeten Newsletter-E-Mails. Webbeacons sind kleine Grafiken in der E-Mail, die beim Öffnen der E-Mail eine Logdatei-Aufzeichnung und eine Logdateianalyse ermöglichen. Dabei verknüpft Pardot für die Auswertung die Daten zur Anmeldung des E-Mail-Newsletter mit den Informationen aus dem „web-beacons“ mit Ihrer E-Mail-Adresse und einer individuellen ID. Die Auswertungen dienen dazu, die Lesegewohnheiten unserer Nutzer zu erkennen und Inhalt entsprechend ihrer Interessen zu versenden. Ihre Einwilligung in die Übersendung des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen. Den Widerruf können Sie durch Klick auf den in jeder Newsletter-E-Mail bereitgestellten Link, oder an die unten genannten Kontaktdaten der Datenschutzbeauftragten erklären. Ihre angegebenen Daten werden nicht an Dritte außer Pardot/Salesforce weitergegeben.

Wir nutzen Pardot, um die Nutzung unserer Webseiten analysieren und regelmäßig verbessern zu können. Dazu analysieren wir das Nutzer- bzw. Klickverhalten auf unseren Webseiten, um unsere Kommunikation besser auf die Bedürfnisse von Ihnen zuschneiden zu können.​

10. Links zu unseren Social Media Auftritten

Wir verwenden auf unserer Website keine Plugins der sozialen Netzwerke Facebook, Instagram, Pinterest, Twitter und LinkedIn, auf denen wir eine Präsenz unterhalten. Unsere Buttons zum Teilen von Inhalten über soziale Netzwerke verweisen auf die jeweiligen Websites. Die Daten werden erst dann an die jeweiligen Betreiber der Netzwerke weitergegeben, wenn Sie die Buttons anklicken. Erst wenn Sie auf einen solchen Button klicken, werden verschiedene Daten an das jeweilige soziale Netzwerk übermittelt. Hierzu können gehören

    • Datum und Uhrzeit des Besuchs der Website,
    • URL der Website, auf der sich der Besucher befindet,
    • URL der Website, die der Besucher vorher besucht hatte,
    • verwendeter Browser,
    • verwendetes Betriebssystem und
    • die IP-Adresse des Besuchers.

Sofern Sie parallel während des Besuchs unserer Seite bei dem jeweiligen sozialen Netzwerk (Facebook, Instagram, Pinterest, Twitter, LinkedIn) eingeloggt sind, ist nicht ausgeschlossen, dass der Anbieter den Besuch Ihrem Netzwerk-Konto zuordnet. Wenn Sie die Funktionen nutzen (z.B. Anklicken des „Gefällt mir“-Buttons, Abgabe eines Kommentars), werden diese Informationen ebenfalls von Ihrem Browser direkt an das jeweilige soziale Netzwerk übermittelt und dort ggf. gespeichert. Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch die Netzwerke können den Datenschutzinformationen von

Facebook (https://de-de.facebook.com/policy.php)

Instagram (https://help.instagram.com/519522125107875)

Pinterest (https://policy.pinterest.com/de/privacy-policy)

Twitter (https://twitter.com/de/privacy) und

LinkedIn (https://de.linkedin.com/legal/privacy-policy) entnommen werden.

11. Bewerberdaten

Bewerberdaten verarbeiten wir nur zum Zweck und im Rahmen des Bewerbungsverfahrens im Einklang mit den gesetzlichen Vorgaben. Die Verarbeitung der Bewerberdaten erfolgt zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Verpflichtungen im Rahmen des Bewerbungsverfahrens im Sinne der Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, § 26 BDSG und Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO sofern die Datenverarbeitung z.B. im Rahmen von rechtlichen Verfahren für uns erforderlich wird.

Das Bewerbungsverfahren setzt voraus, dass Bewerber uns die Bewerberdaten mitteilen. Die notwendigen Bewerberdaten ergeben sich aus den Stellenbeschreibungen. Grundsätzlich gehören dazu die Angaben zur Person, Post- und Kontaktadressen und die zur Bewerbung gehörenden Unterlagen, wie Anschreiben, Lebenslauf und die Zeugnisse. Daneben können uns Bewerber freiwillig zusätzliche Informationen mitteilen.

Soweit im Rahmen des Bewerbungsverfahrens freiwillig besondere Kategorien von personenbezogenen Daten im Sinne des Art. 9 Abs. 1 DSGVO mitgeteilt werden, erfolgt deren Verarbeitung zusätzlich nach Art. 9 Abs. 2 lit. b DSGVO (z.B. Gesundheitsdaten, wie z.B. Schwerbehinderteneigenschaft oder ethnische Herkunft). Soweit im Rahmen des Bewerbungsverfahrens besondere Kategorien von personenbezogenen Daten im Sinne des Art. 9 Abs. 1 DSGVO bei Bewerbern angefragt werden, erfolgt deren Verarbeitung zusätzlich nach Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO (z.B. Gesundheitsdaten, wenn diese für die Berufsausübung erforderlich sind).

Sofern Bewerber uns ihre Bewerbungen via E-Mail übermitteln, bitten wir zu beachten, dass E-Mails grundsätzlich nicht verschlüsselt versendet werden und die Bewerber selbst für die Verschlüsselung sorgen müssen. Wir können daher für den Übertragungsweg der Bewerbung zwischen dem Absender und dem Empfang auf unserem Server keine Verantwortung übernehmen. Statt der Bewerbung per E-Mail steht Bewerbern die sicherere Möglichkeit zur Verfügung, uns die Bewerbung auf dem Postweg zuzusenden.

Die von Bewerbern zur Verfügung gestellten Daten, können im Fall einer erfolgreichen Bewerbung für die Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses von uns weiterverarbeitet werden. Andernfalls, sofern die Bewerbung auf ein Stellenangebot nicht erfolgreich ist, werden die Daten der Bewerber gelöscht. Die Daten der Bewerber werden ebenfalls gelöscht, wenn eine Bewerbung zurückgezogen wird, wozu die Bewerber jederzeit berechtigt sind.

12. Datensicherheit

Wir weisen darauf hin, dass der Transfer von Daten über das Internet nicht vollständig sicher ist. Die absolute Sicherheit für die Übermittlung von Informationen über das Internet an uns können wir daher nicht garantieren.

Wir verwenden im Rahmen des Website-Besuchs das verbreitete SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird. In der Regel handelt es sich dabei um eine 256 Bit Verschlüsselung. Falls Ihr Browser keine 256-Bit Verschlüsselung unterstützt, greifen wir stattdessen auf 128-Bit v3 Technologie zurück. Ob eine einzelne Seite unserer Website verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schlüssel- beziehungsweise Schloss-Symbols in der unteren Statusleiste Ihres Browsers.

Wir setzen geeignete technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen, soweit dies in unserer Macht steht. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

13 Aktualität und Änderung dieser Datenschutzinformation

Wir entwickeln unsere Website und die von uns angebotenen Dienste fortlaufend weiter. Insbesondere wenn neue Technologien implementiert und eingesetzt werden, kann es erforderlich werden, diese Datenschutzinformation zu ändern. Dasselbe gilt bei gesetzlichen Änderungen oder behördlichen Vorgaben. Wir empfehlen Ihnen daher, sich diese Datenschutzinformation nicht nur jetzt, sondern von Zeit zu Zeit erneut aufmerksam durchzulesen.

 

Diese Datenschutzinformation hat den Stand Juli 2021.

 

 

 

Wir verwenden Cookies

Entscheiden Sie selbst, ob diese Website neben funktionell zum Betrieb der Website erforderlichen Cookies auch Betreiber-Cookies sowie Cookies für Tracking und Targeting verwenden darf. Weitere Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Einstellungen individuell anpassen Einstellungen jetzt speichern Alle Cookies zulassen und speichern
x